No Man Sky Zurückgeben nach “50 Stunden Spielzeit”2 min read

No Man's Sky

[vc_row][vc_column][vc_column_text]

Thema: No Man Sky Zurückgeben nach “50 Stunden Spielzeit”

Da ich nun öffters drauf angesprochen wurde. Meine Meinung zu dem Thema – vorallem nach dem Artikel auf der GameStar -.-
Nein, es ist vollkommen in Ordnung das Spiel nach 50 Stunden zurück zu geben. Die ganzen Gegenargumentae lass ich nicht gelten, weil hier in diesem Fall ganz offen und Ehrlich BETRUG von Entwickler und von Publisher begagen wurde.
Es kann ja auch genug Spieler geben, die wirklich gehofft haben, ober gar beweisen wollten; das Spiel sei kein Scam! Bei einem “unendlich” großen Spiel – wie lange sollte man investieren um mit Sicherheit sagen zu können: Jap, alle Planeten und Viecher sind mehr oder weniger gleich.
Es wurden gefakte Szenen gezeigt, es wurden Lügen verbreitet auf viele haben sich das Spiel aufgrund dieser Lügen vorbestellt. Sich hin zu stellen und zu sagen “Ätsch, selber schuld zwingt dich ja keiner!” ist mit Abstand die seltendst dämlichste Argumentation aller Zeiten die ich jemals gehört habe. Es geht hier nicht um technische Probleme – die wohl auch manche hatten. Es geht hier um Betrug! PUNKT Da kann nichts schön diskutiert werden. Sony und Hello Games haben gnadenlos Gamer über den Tisch gezogen und sollten meiner Meinung nach dafür auch noch angezeigt werden.
Aktuell lasse ich von meinem Anwalt sogar prüfen ob es hier eine Möglichkeit gibt den Hersteller direkt zu verklagen. Es wird ja auch berichtet das Steam oder sonst ein Laden bei dem das Spiel gekauft wurde hin und wieder die Rückabwicklung verneinen. Jemand MUSS für den Schmarn bezahlen, und das seit NICHT IHR als Gamer.

Fazit:

No Man Sky Zurückgeben ist toltal in Ordnung! Egal wie lang man gezockt hat!
Bild Quelle: www.no-mans-sky.com
Wenn ihr auf dem Laufenden zu dem Thema bleiben wollt, meldet euch im blog an, oder tragt euch im Newsletter ein

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]